Escenic Days 2016

Escenic Days Content Management System
Gepostet von Claudia Simon in Content Management System, Escenic

Oslo 2016 – „CMS is the playground in which we unfold our journalism.“ Mattias Grøndal, Jyllands-Posten. Vom 1.-2. Juni waren die Escenic Days in Oslo und das bedeutete: intensive Tage voller Wissensaustausch.  Was gibt es Neues?

 

Die zweitägige Veranstaltung ermöglicht Einblicke in die neuesten Entwicklungen von Escenic und konzentriert sich auf die Produktstrategie in den kommenden Monaten. Die Vorträge der Escenic Kunden geben hier einen ganzheitlichen Einblick in die Vorteile des CMS.

CMS Escenic Days 2016

Mark van de Kamp, CEO Escenic

Mark van de Kamp, CEO von Escenic eröffnete den ersten Tag mit der Roadmap und der strategischen Entwicklung von Escenic. Vor allem ging es hier um Escenic 6.0 mit dem Highlight CUE zu Ende des Sommers. Das CUE Webinterface ist komplett browserbasiert und somit für alle beliebigen Endgeräte nutzbar, auch mobil ein echter Vorteil für Redakteure.

Ein schon sehr erfolgreiches Produkt stellte Ben Curtis, Deputy Online Sports Editor vom mirror.co.uk. in einem sehr interessanten Vortrag über „Der Erfolg der Live-Berichterstattung“ vor. Live blogging ist ein Tool des Escenic Live Centers. Das Live-Center ist als Plug-In eine vollständig integrierte Komponente des Content Management Systems Esenic. Live-Blogs sind damit absolut in den Händen der Publisher und keine eingebetteten Inseln eines Drittanbieters mehr. Ganz nebenbei und ohne Mehraufwand gelten alle Zugriffsrechte und Kontrollen wie bei dem bisherigen Content. Das oben erwähnte browserbasierte Nutzen wird schon hier ermöglicht und erleichtert die Arbeit deutlich. Natürlich bleiben die gewohnten Vorteile wie Bild- und Textbearbeitung im Escenic-Stil erhalten. Doch die ausschlaggebenderen Punkte sind:

  • – 25 % des gesamten Traffics geht aus Live-Berichterstattungen hervor
  • – Live-Nutzer werden regelmäßige Nutzer
  • – 3x mehr Traffic

Fragen Sie uns dazu – es lohnt sich!

 

Technik ist nicht alles.

Weitere Vorträge rund um die technischen Informationen zu Architektur und Infrastruktur von und durch Escenic folgten und es wurde langsam früher Abend. Auf dem Tagesablauf stand somit die Bootsfahrt auf dem Oslo-Fjord mit dem Schoner „Vollan“. Hier war nun Zeit den Tag zu verarbeiten, zu diskutieren und vor allem Kontakte zu pflegen. „Auf so einem Boot kann eben keiner weglaufen.“ erzählte Alexander Schlett, eThinking Geschäftsführer und bestätigte damit den tollen Austausch unter Escenic-Nutzern.

Julia Wegeler, Head of Digital Products, n-tv

Julia Wegeler, Head of Digital Products, n-tv

Nach diesem langen Abend auf dem Wasser startete der zweite Tage ein wenig später und mit viel Kaffee. Es ging an diesem Tag vor allem um das Wie und welche Kanäle genutzt werden können. Viele Sichtweisen und Varianten von Escenic-Kunden wurden dem Publikum geboten. Julia Wegeler, Head of Digital Products von n-tv sprach am Nachmittag über BMW und Ford connected cars. n-tv Nachrichten werden an die Konsole des PKW übermittelt, natürlich mithilfe von Escenic. Der Vortrag zeigte sehr eindeutig wie umfassend die Möglichkeiten und Ausspielvarianten sind. Die lobende Erwähnung über unsere Zusammenarbeit hat uns daher sehr gefreut.

In diesem Jahr waren Teilnehmer aus drei Kontinenten auf den Escenic Days 2016 vertreten und macht neugierig auf das nächste Treffen in Norwegen.

Herzliche Grüße vom Hackeschen Markt!
Claudia

 

08 Jun 2016